媒体联系人

成功案例

为什么要使用超声波焊接?超声波选择的决定性因素是什么? 客户报表

面向世界的窗口,展现创新成果。

展会是一个直接交流的平台,是我们展示最新技术的绝佳场所。遍布全球。 所有贸易展览

Kooperationsvertrag Wirtschaft macht Schule
31.07.2014

Weiterer Erfolg der IHK-Initiative "Wirtschaft macht Schule": Herrmann Ultraschall unterzeichnete eine Kooperation mit dem Gymnasium Karlsbad. Nach der Albert-Schweitzer Schule in Waldbronn und der Realschule Karlsbad ist dies die dritte Kooperation.

Christian Wehrle führte in seiner Rede anlässlich der Vertragsunterzeichnung aus, dass Herrmann Ultraschall das "unhörbare" Phänomen Ultraschall für die industrielle Nutzung umwandle. Ähnlich sei dies mit theoretischem Schulwissen, das durch praktische Anwendung "umgewandelt" und verstärkt werden müsse. Wichtig sei es auch, den Schülern ein Verständnis für das Funktionieren der Wirtschaft zu vermitteln und den "beruflichen Alltag spürbar und erlebbar" zu machen. Im Gegenzug habe das Unternehmen die Möglichkeit, mit Schülern in Kontakt zu treten und zukünftige Bewerber kennenzulernen. Er freue sich daher über die Kooperation des Gymnasiums Karlsbad mit Herrmann Ultraschall, das als mittelständischer Maschinenbauer zu den wirtschaftlichen Stützen des Landes gehöre, und verspreche sich interessante gegenseitige Anregungen. Geplant sind Betriebsführungen, Bewerbertrainings und praktischer Physikunterricht.

Auch Bürgermeister Rudi Knodel betonte die Wichtigkeit der theoretischen und praktischen Wissensbildung und der Schnittstelle Schule zu Ausbildung und dankte dafür dem neuen IHK-Präsidenten Wolfgang Grenke, der sich die Zeit für die Unterzeichnung genommen habe. Grenke ging in seinem Grußwort besonders auf die fruchtbaren Impulse der IHK-Initiative für die Persönlichkeitsbildung der jungen Menschen ein.

Mehr dazu: IHK – Wirtschaft macht Schule

Kooperationsunterzeichnung